Stabsübergabe bei der Nater AG Nutzfahrzeuge

Urs Ritter, Geschäftsführer Bereich Nutzfahrzeuge Auto AG Group, übernimmt die operative Führung der Nater AG Nutzfahrzeuge. Ralph Nater hat nach 16 Jahren als Inhaber und Geschäftsführer der Nater AG die Führung der Nater Standorte komplett in die Hände der Auto AG Group gelegt. Dies als zweiten Schritt einer umsichtigen Nachfolgeplanung. Das Unternehmen gehört seit 1. Januar 2017 der Auto AG Group. Ralph Nater wird sein Wissen als strategischer Berater der Auto AG Group weiterhin zur Verfügung stellen.

Die Betriebe der Nater AG Nutzfahrzeuge werden an den bisherigen Standorten weitergeführt. Organisatorisch sind sie Teil der Auto AG Group Bereich Nutzfahrzeug unter der Leitung von Urs Ritter.
Das von seinem Vater 1989 gegründete Unternehmen war für Ralph Nater stets eine Herzensangelegenheit und an diesem Umstand wird sich nichts ändern. Die Nachfolgeplanung der Nater AG Nutzfahrzeuge unter dem Dach der Auto AG Group ist nachhaltig und zukunftsorientiert. «Eine zeitgemässe Unternehmensent-wicklung erfordert langfristiges Denken, mutige Entscheidungen und den Willen weiter zu wachsen. Deshalb ist der Zeitpunkt jetzt richtig, um mich zurückzuziehen und die operative Führung abzugeben.», so Ralph Nater. Sein Dank gilt vor allem seinen Mitarbeitenden und Kunden, welche ihm über viele Jahre hinweg die Treue erwiesen und ihm den Rücken gestärkt haben.

Auto AG Group und Nater AG Nutzfahrzeuge seit 1. Januar 2017 unter einem Dach
Die Auto AG Group, die Komplettdienstleisterin für das Nutzfahrzeug- und Transportgewerbe übernahm im Mai 2017, rückwirkend zum 1.1.2017 die Betriebe des renommierten Ostschweizer Nutzfahrzeugspezialisten Nater AG Nutzfahrzeuge mit Standorten in Gossau, Müllheim und Staad. Durch den Zusammenschluss ent-stand der national grösste IVECO- und Fiat Professional-Nutzfahrzeug-Dienstleister. Die Auto AG Group beschäftigt rund 370 Mitarbeitende, davon 49 Lernende und verkauft rund 1600 Nutzfahrzeuge pro Jahr.

Die Auto AG Group und die Nater Gruppe können mit dem Zusammenschluss ihre Marktposition weiter stärken. Beide Unternehmen zusammen decken mit ihrem umfassenden Dienstleistungsangebot an insgesamt 9 Standorten den grössten Teil der Deutschschweiz und das Tessin ab.