ZukunftsprojekteH₂ Produktion/Tankstelle

H₂ Produktion/Tankstelle

Projekt

Der Einsatz von Wasserstoff (H2) macht speziell dann Sinn, wenn das H2 lokal produziert werden kann, nämlich direkt bei den Fahrzeugparks. Die aufwändige Speicherung wie auch der H2-Transport durch die halbe Schweiz sind nicht nachhaltig. Wir starten nun ein H2-Produktionsprojekt auf dem eigenen Gelände, dass in Zukunft der Wasserstoff da produziert werden sollte, wo dieser auch benutzt wird. Die Auto AG Truck plant eine Pilotanlage zur Herstellung von «Grünem Wasserstoff» mit der eigenen Photovoltaik-Installation auf dem Dach der Fahrzeughalle in Rothenburg. Ziel ist, den H2-Eigenbedarf in den Werkstätten mit der neuen Anlage abzudecken.

Ziele der H2 Tankstelle

• Vermarktung von Werk(statt)-Tankstellen inkl. Wasserstoff-Produktion in der CH.

• Service-Erbringung und Beratung für Logistiker und Transportunternehmungen, welche Wasserstoff-

Fahrzeuge im Einsatz haben.

• Mit kleineren H2-Tankstellen, welche H2 vor Ort produzieren, den Markt für H2 – angetriebene

Fahrzeuge unterstützen.

 

 

Potenzial für H2 in der Schweiz

Die Auto AG Truck will den Wissensvorsprung und die Erprobung neuer Technologien für die künftige Entwicklung nutzen. «Wir sind überzeugt, dass Wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge im Bereich Mittel- und Langdistanzen eine Alternative zu rein batteriebetriebenen oder herkömmlichen dieselangetriebenen Fahrzeugen sein kann. Insbesondere sind die kurzen Betankungszeiten, die hohe Nutzlast und die Reichweite entscheidende Kriterien, welche für diese Antriebsart sprechen.» Die Anlage soll per anfangs 2023 betriebsbereit sein, so dass ab diesem Zeitpunkt selbst produzierter Wasserstoff für die Wartung der H2-Nutzfahrzeuge genutzt werden kann.